Weiterbildung Wildpflanzenpädagogik

Alles was du brauchst wächst direkt vor deiner Türe!

Tauch mit uns ein in die Welt der Wildpflanzen. Gemeinsam wollen wir uns in der Weiterbildung Wildpflanzenpädagogik mit den Wildpflanzen vor unserer Haustüre wieder tiefer in Verbindung bringen. Auf diversen Exkursionen zu spannenden Biotopen und rund um unser Gelände in Kevelaer lernen wir verschiedenste Wildpflanzen sicher zu erkennen. Wir kochen zusammen am Lagerfeuer, finden heraus welche Pflanzen volksheilkundlich verwendet werden und stellen uns eine Kräuterapotheke zusammen.

Wir machen Wildkräuter auf unterschiedliche Weisen haltbar um sie auch im Winter nutzen zu können, entdecken die Geheimnisse & Mythen, die sich um diese wilden Gewächse ranken und stellen unsere eigene Naturkosmetik her. Das Erlernen von verschiedenen Naturhandwerken wird unsere Hände während gemütlich ausklingenden Abenden am Lagerfeuer beschäftigen.

Wildpflanzen zu suchen, zu sammeln und zuzubereiten schult unsere Wahrnehmung, macht uns aufmerksamer für kleine Dinge mit großer Bedeutung und bringt uns wieder stärker mit der Natur in Verbindung. Sie stärken unser Immunsystem mit ihren wertvollen Inhaltsstoffen und machen uns resilienter im hektischen Alltag.

Über Jahrtausende haben unsere Vorfahren Wildpflanzen gesammelt und zu schätzen gewusst – als Nahrung, als Medizin, um Kleidung anzufertigen, zur Pflege oder Herstellung von Werkzeugen.
Das Wissen über die Verwendung der wilden Vorfahren unseres Kulturgemüses wurde von Generation über Generation weitergegeben.

Komm mit uns auf eine spannende Entdeckungsreise in die Welt der Wildpflanzen – alles was du brauchst wächst direkt vor deiner Türe!

Die Übernachtungen erfolgen draußen in der Natur, im selbst mitgebrachten Zelt, Tarp, Hängematte oder in einem unserer Shelter.

Bei der Verpflegung legen wir Wert auf Bio/Demeter Qualität. Wir beziehen unsere Lebensmittel von einem lokalen Biohof. Die Mahlzeiten sind immer vegetarisch zubereitet und bestehen aus Frühstück, Mittag- und Abendessen.

Veranstaltungsorte:

​Die Blöcke finden auf unserem Waldgelände in 47623 Kevelaer statt. Die genaue Anfahrt und Adresse für den ersten Block geht mit der Anmeldebestätigung zu.

Zielgruppe

Die Weiterbildung richtet sich an alle Menschen, die in die Welt der Wildpflanzen einsteigen oder vorhandenes Wissen und Erfahrungen vertiefen möchten. Wir sprechen damit praxisorientierte Menschen an, die über das Tun Wissen erlangen möchten, aber auch offen sind für die nicht greifbaren Aspekte der natürlichen Welt.

Die Weiterbildung ist eine Aufbauweiterbildung für Natur- und Wildnispädagogen und andere Berufszweige im Bereich der Natur- und Umweltbildung.

Ablauf und Umfang

Die Weiterbildung erstreckt sich über 8 Monate und umfasst 6 aufeinander aufbauende Blöcke (insgesamt 24 Tage, mind. 230 Std.) zu allen Jahreszeiten. Start ist jeweils Donnerstags um 18 Uhr, Ende Sonntags gegen 15:00 Uhr. Zwischen den Blöcken bekommen die TeilnehmerInnen Heimstudien zur Vertiefung des Erlernten sowie die Aufgabe, ein eigenes Wildpflanzenprojekt selbständig zu planen, organisieren und durchzuführen.

Kosten & Verpflegung

Kosten der Weiterbildung: 2490€, inkl. Übernachtung und Verpflegung auf unserem Gelände sowie sämtlicher Materialkosten. Die Möglichkeit der Ratenzahlung besteht (max. 10 Raten á 249€)

Zertifikat

Nach Abschluss der Weiterbildung erhält der Teilnehmer/in ein Zertifikat, ausgestellt von der Wildnisschule Naturabenteuer Niederrhein. Das Zertifikat gibt Aufschluss über die Lernthemen und -inhalte der Weiterbildung.

Mentoren

Anne Lena Schneider wuchs auf dem Hof ihrer Großeltern im Westerwald auf. Sie ist ausgebildete Tierheilpraktikerin, Kräuter- und Wildnispädagogin und gründete das ursprüngliche Naturkosmetik Label Le petit Salon.
Nach ihrem BWL Studium und 19 Jahren in der Düsseldorfer Finanzbranche lebt sie nun mit ihrer Tochter wieder in der alten Wassermühle, in der sie ihre Kindheit verbrachte.
Sie liebt die Natur, Pflanzen wie Tiere, und vor allem kennt sie beinahe jedes Wildkraut. Getreu dem Motto „Kann man selbst machen? Muss ich ausprobieren!“ spornt ihre Neugier sie immer wieder dazu an neue spannende Dinge auszuprobieren und zu entdecken. Ihre Küche ist praktisch ein Wildkräuterlabor. Sie leitet die Weiterbildung Wildpflanzenpädagogik.

Simone Hauke ist Sozialpädagogin, Hauswirtschafterin und Mentorin der Natur- und Wildnispädagogik. Sie liebt die Wildpflanzen, vor allem die essbaren und ist Köchin aus Leidenschaft. Sie ist auf dem Weg zu einem einfachen, naturnahen Leben. Es macht ihr Freude gemeinsam mit Anderen die Tier- und Pflanzenwelt zu entdecken, altes Wissen zu teilen, Neues auszuprobieren, zu experimentieren und improvisieren. In der Weiterbildung Wildpflanzenpädagogik wird ihr Schwerpunkt auf der kulinarischen Verarbeitung von Wildpflanzen in der Küche liegen.

Christian Meister ist Gründer & Inhaber der Wildnisschule Naturabenteuer Niederrhein. Er ist Wildnispädagoge & Wildnislehrer, leidenschaftlicher Fährtenleser und Jagdscheininhaber. Mehrjährige Wildnisausbildung und Wildnisaufenthalte in Deutschland und Schweden. Die Weiterbildung Wildnispflanzenpädagogik unterstützt er punktuell mit seinem Wissen über Wurzeln, Pflanzenhandwerk und Survival Knowhow.

Simon Roß ist Gründer und Inhaber der Natur-und Wildnisschule Silvanus. Landschaftsgärtner, Natur-und Wildnispädagoge, Wildnismentor.
Liebt es in Gemeinschaft draußen zu sein und seine Begeisterung für die Natur auch in anderen zu wecken.
Seine Schwerpunkte sind das Ausüben von Primitive Skills, Pflanzenwissen und Survivaltechniken. In der Weiterbildung Wildpflanzenpädagogik übernimmt er wildnispädagogische Naturhandwerke und gibt Einblick in die Myhten und Geschichten rund um Pflanzen.

Inhalte des Kurses

1. Biologisches Grundlagenwissen

  • Grundorgane der Pflanze
  • Nomenklatur
  • Keimung
  • Botanische Grundbegriffe / Pflanzenmerkmale zur Bestimmung

2. Pflanzenfamilien & ihr Inhaltsstoffe

  • Korbblütler
  • Bitterstoffe
  • Alkaloide / Pyrrolizidinalkaloide

3. Organisatorisches

  • Herbarium anlegen
  • Bestimmungshilfen/ -bücher
  • Kräuterführungen

4. Erste Exkursionen

  • Pflanzen kennen lernen
  • Richtlinien zum Sammeln

5.Übungen zur Pflanzenbestimmung

6.Kräuterküche

  • Selbständiges sammeln der ersten erlernten Pflanzen
  • Mittagessen & Abendessen gemeinsam zubereiten
  • Bittertropfen herstellen

1. Biologisches Grundlagenwissen

  • Atmung und Energiegewinnung
  • Wasserhaushalt
  • Photosynthese
  • Anatomie der Blüten

2. Pflanzenfamilien & ihre Inhaltsstoffe

  • Kreuzblütler
  • Hahnenfußgewächse
  • Senfölglycoside
  • Schleimstoffe

3. Biotopkunde

  • Von feucht bis nass – Vom Wasser bestimmte Lebensräume
  • Zeigerpflanzen Feuchtgebiete

4. Pädagogik

  • Kräuterführungen
  • Feedback & Besprechung

5. Praxis

  • Jahresbegleitendes Kräutersalz starten inkl. tiefgehendere Beschäftigung mit der ersten verwendeten Pflanze
  • Hustenkräuter – kennenlernen und verarbeiten/haltbarmachen für den Herbst [Huflattich, Spitzwegerich, Fichtentriebe, Holunder]
  • Mückenstich-Roll on / Heilsalbe usw.
  • Sammeln & Kochen von Wildpflanzen
  • Wilde Limonaden herstellen

1. Biologisches Grundlagenwissen

  • Pflanzenzellen
  • Bäume & Sträucher

2. Pflanzenfamilien & ihre Inhaltsstoffe

  • Lippenblütler
  • Rachenblütler, Sommerwurzgewächse
  • Wegerichgewächse
  • Ätherische Öle

3. Biotopkunde

4. Pädagogik

  • Kräuterführungen
  • Feedback & Besprechung

5. Praxis

  • Jahresbegleitendes Kräutersalz starten inkl. tiefgehendere Beschäftigung mit der ersten verwendeten Pflanze
  • Jahreskreisfeste
  • Räuchernpflanzen kennenlernen und Räuchersticks binden
  • Sammeln & Kochen von Wildpflanzen
  • Kräuter sammeln und trocknen
  • Grüne Nüsse
  • Kräuterwein ansetzen
  • Körperöle

1. Biologisches Grundlagenwissen

  • Bestäubungsmechanismen / Befruchtung
  • Neophyten vs. einheimische Flora
  • Giftpflanzen und Pflanzengifte

2. Pflanzenfamilien & ihre Inhaltsstoffe

  • Doldengewächse
  • Rötegewächse [Labkräuter]
  • Alkaloide
  • Cumarine
  • Furanocumarine

3. Biotopkunde

4. Pädagogik

  • Kräuterführungen
  • Feedback & Besprechung

5. Praxis

  • Jahresbegleitendes Kräutersalz inkl. tiefgehendere Beschäftigung mit der verwendeten Pflanze
  • Sammeln & Kochen von Wildkräutern
  • Fermentieren mit Wildkräutern
  • Hydrolate herstellen
  • Welches Öl wofür?
  • Cremes & Bodylotions mit Ölauszügen und Hydrolaten herstellen
  • Heißer Ölauszug
  • Badesalz/ Badepralinen/ Badebomben mit Wildkräutern herstellen
  • Lippenbalsam
  • Seifen sieden: Grundlagen, Pflanzenölseife, Milchseife, Harzseife

1. Biologisches Grundlagenwissen

  • Pflanzen in Bewegung
  • Samen und Früchte

2. Pflanzenfamilien & ihre Inhaltsstoffe

  • Rosengewächse
  • Inulin
  • Blausäureglycosid

3. Biotopkunde

4. Pädagogik

  • Kräuterführungen
  • Feedback & Besprechung

5. Praxis

  • Jahresbegleitendes Kräutersalz inkl. tiefgehendere Beschäftigung mit der verwendeten Pflanze
  • Sammeln & Kochen von Wildkräutern
  • Oxymel kennlernen & herstellen
  • Essige [u.a. für Oxymel] aus Früchten herstellen
  • Rosskastanien Waschmittel / Reinigungsmittel
  • Hagebutten
  • Evtl. Pflanzenfarben/ Pflanzentinten herstellen

1. Biologisches Grundlagenwissen

  • Alterung
  • Winterschutz / Überwinterung
  • Stickstoffkreislauf [Besonderheit Scmetterlingsblütler]

2. Pflanzenfamilien & ihre Inhaltsstoffe

  • Schmetterlingsblütler
  • Flavonoide
  • Steroide: Saponine & Herzglycoside

3. Biotopkunde

4.Pädagogik

  • Kräuterführungen
  • Feedback & Besprechung

5. Praxis

  • Jahresbegleitendes Kräutersalz inkl. tiefgehendere Beschäftigung mit der verwendeten Pflanze
  • Sammeln & Kochen von Wildkräutern
  • Tinkturen & Salben herstellen [Kräuterapotheke erweitern]
  • Teemischungen herstellen

Termine

Noch freie Plätze vorhanden.
Block 17.-10.4.22
Block 219.-22.5.22
Block 330.6.-3.7.22
Block 411.-14.8.22
Block 529.9.-2.10.22
Block 610.-13.11.22

Newsletter

In die Mailingliste eintragen und nie wieder was verpassen